Einladung zur Führung mit
Meinhard Egger:

 

Die Jesuitenkirche in Innsbruck

Treffpunkt: Jesuitenkirche,
Karl-Rahner-Platz 2


Termin: Dienstag, 28. Jänner 2020, 9:30 Uhr

 

 

Mitglieder werben zahlt sich aus!

mitglieder-werben Helfen Sie mit, neue Mitglieder für den Innsbrucker Verschönerungsverein zu gewinnen, und holen
Sie sich dafür eine unserer neuen Werbeprämien. Weiterlesen

Liebe Mitglieder!

Liebe Mitglieder!

Jahreshauptversammlung

Ein Schild aus Übelbach, der steirischen Heimatgemeinde des Innsbrucker Bischofs Hermann Glettler, mit der passenden Aufschrift „Bischof Glettler - Der Steirer-Export mit dem Blick für das Schöne.“ begrüßte das zahlreich erschienene Publikum beim diesjährigen Herbstvortrag mit dem Titel „Entfremdete Heimat?“. Nach der Begrüßung der Ehrengäste durch Obmann Hell und den Dankesworten des TVB-Obmannes Dr. Karl Gostner ließ uns Bischof Glettler an seinen Überlegungen zum Thema Heimat teilhaben, wobei er gleich zu Beginn erwähnte, dass er zum Titel des Vortrages durch den Theaterbesuch von Felix Mitterers Stück bei den Tiroler Volksschauspielen in Telfs inspiriert worden war. Er warf viele Fragen auf, die im Zusammenhang mit dem für ihn politisch und ideologisch oft überstrapazierten, zeitweise auch missbrauchten Begriff auftauchen: Der Wunsch nach Beheimatung ist bei allen Menschen vorhanden, aber gibt es nur eine Heimat? Wächst man in eine neue Heimat hinein? Heimat ist für ihn ein Sehnsuchtsbegriff und gleichzeitig Projektionsfläche für die Identitätssuche – deshalb verstehen die Menschen Unterschiedliches darunter, letztendlich machen aber die Beziehungen zu den Mitmenschen Heimat aus und geben das Gefühl der Zugehörigkeit. „Heimat ist Tiefe, nicht Enge“ – mit diesem zum Nachdenken anregenden Kernsatz entließ Bischof Glettler das Publikum zu weiterführenden Gesprächen beim köstlichen Buffet, für das wir uns bei der Hypo Tirol Bank sowie Ehrenobmann Toni Rauch und der Bäckerei Ruetz ganz herzlich bedanken.

Als kleines Dankeschön für den mitreißenden Vortrag von Bischof Hermann Glettler überreichte Obmann Hell eine Geldspende für Sozialprojekte des Bischofs und einen Geschenkkorb, der ob der Herkunftdes Bischofs diesmal ausnahmsweise mit Steirischen Schmankerln gefüllt war.

Wir wünschen allen Mitgliedern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2020.

. 

 Hier können Sie das aktuelle Mitteilungsblatt im pdf Format lesen!

Aktuelle Seite: Home Uncategorised Liebe Mitglieder!